Courmayeur: Hauptstadt der Alpinisten

Diesen rühmlichen Beinamen hat Courmayeur wohl in erster Linie deshalb erhalten, weil die Ortschaft inmitten einer Bergwelt liegt, die Ihresgleichen sucht. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es sich hier um einen der traditionsreichsten und berühmtesten Urlaubsorte der Alpen handelt – im Sommer ebenso wie im Winter.

Das heute gerade einmal 3.000 Einwohner fassende Dorf liegt auf über 1.200 Metern Meereshöhe in einem Talkessel, eingebettet zwischen dichtgrüne Wälder und den eindrucksvollen Felswänden des Mont-Blanc-Massivs. Der 4.810 Meter hohe Bergriese – zugleich der höchste der Alpen – liegt etwa zehn Kilometer nordwestlich von Courmayeur. Der bekannte Mont-Blanc-Tunnel gräbt sich von hier durch den mächtigen Gebirgsstock bis ins französische Chamonix.

Was als Kurort mit mineralhaltigem Heilwasser begann ist heute ein international renommierter Urlaubsort, der sich unter Alpinisten und Skifahrern besonderer Beliebtheit erfreut. Courmayeur selbst besteht aus mehreren Ortsteilen. Mittelpunkt in jeder Hinsicht ist dabei die enge Via Roma, wo unter anderem viele Geschäfte und Boutiquen zu finden sind. In der Casa delle Guide gibt es eine spannende Reliquien- und Dokumentenausstellung zu sehen sowie eine Sammlung alter Bergsteiger-Ausrüstung, mit deren Hilfe hier immer wieder Alpingeschichte geschrieben wurde.

Weitere hübsche Viertel sind La Saxe mit den Mineralwasserquellen, Dolonne mit den ersten Liftanlagen im ganzen Aostatal und Entrèves, von wo eine Seilbahnverbindung etappenweise über das gesamte Mont-Blanc-Massiv führt.

Hauptanziehungspunkt für Aktivurlauber in Courmayeur sind zweifellos die beiden Täler Val Vény und Val Ferret – und das zu jeder Jahreszeit. Dort gibt es beispielsweise das regionale Tourismus-Fischreservat und einen Golfplatz sowie tausendundeine Möglichkeit für Wanderer, Kletterer und alle anderen, die hoch hinaus wollen. Nicht zu vergessen natürlich die exzellenten Schneehänge von Chécrouit und Val Vény, die mit gutem Grund zu den besten Skigebieten der Alpen zählen.