Lombardei: Kulturstädte & Seen

Die Lombardei ist eine Region im Norden Italiens, bestehend aus den Provinzen Como, Lecco, Mailand, Bergamo, Brescia, Cremona, Lodi, Mantova, Monza, Pavia, Sondrio und Varese.

Erholsame oder aktive, doch in jedem Fall abwechslungsreiche Ferientage sind Ihnen hier sicher. Dafür sorgen unter anderem die Skipisten in Sondrio, die Sehenswürdigkeiten von Mailand, der Comer See, die ländlichen Gebiete zwischen Mantova, Pavia und Cremona sowie die kulinarischen Schätze der gesamten Region.

Weiterlesen
Weltausstellung Expo 2015

Weltausstellung Expo 2015

In den letzten Jahren hat Mailand eine wahrlich große Aufgabe von internationaler Bedeutung übernommen. Hier wird nämlich die Expo 2015 stattfinden, eine nichtkommerzielle Weltausstellung, an der stets zahlreiche Nationen teilnehmen.

Weiterlesen
Comer See

Comer See

Die Entstehung des Sees zwischen den Provinzen Como und Lecco geht auf die Eiszeit zurück. Was seine Fläche von 145 km² anbelangt, handelt es sich um den drittgrößten in Italien.

Weiterlesen
Vareser Seen

Vareser Seen

Varese kann mit gutem Recht nicht nur Gartenstadt, sondern auch Seenprovinz genannt werden, schließlich findet man hier mehr als zehn stehende Gewässer.

Weiterlesen
Thermen von Sirmione

Thermen von Sirmione

Die Bäder von Sirmione gehören zweifellos zu den wichtigsten Thermalzentren in ganz Italien und sind auch über die Grenzen hinaus bekannt. Das liegt in erster Linie an ihrem schwefelhaltigen, warmen Wasser, das aus der Quelle Boiola sprudelt und nachgewiesenermaßen über bemerkenswerte heilsame Eigenschaften verfügt.