Desenzano: am Ufer des Gardasees

Desenzano del Garda in der Lombardia ist eine der größten Ortschaften, die an den Ufern des Gardasees zu finden ist. Da es hier Unterkünfte und Freizeitangebote für nahezu jeden Geschmack gibt, ist die Stadt seit jeher ein beliebtes Urlaubsziel für Groß und Klein.

Desenzano zählt mehr als 20.000 Einwohner und ist ein recht lebhaftes Zentrum, das vor allem für all jene bestens geeignet ist, die während ihres Urlaubs auf nichts verzichten wollen: Hier erwarten sie Geschäfte, Bars, Lokale, Diskotheken, Strände, Sportanlagen und ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, das Seinesgleichen sucht.

Für einen Wochenendtrip im Zeichen von Sonne, Spaß und guter Küche bietet Desenzano ebenso unzählige Möglichkeiten, allen voran Outdoorsport wie Wandern, Biken und natürlich alle Arten von Wassersport. Die beliebtesten Strände des Ortes – allesamt angenehm sandig – heißen Desenzanino, Spiaggia d’Oro und Rivoltella.

Das Stadtzentrum hingegen bietet Schwimmbäder, einen große Parkanlage mit Volley- und Fußballplätzen, eine Rollschuhbahn und einen Skatepark, Spielgelegenheiten für Kinder, einen Gesundheitspfad quer durch üppiges Grün, eine Bar und einen kleinen See.

Zu guter Letzt fehlt es in Desenzano auch nicht an historischen Sehenswürdigkeiten. Schließich kann die Gardasee-Stadt auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. So hatte das südliche Seeufer schon im Mittelalter strategische Bedeutung für den Handel zwischen Venedig und den Gebieten weiter im Norden. 

Galerie