Sirmione: ab in die Therme

Sirmione ist eine Gemeinde in der Lombardia, die sich am Südufer des Gardasees erstreckt. Die Ortschaft ist das ganze Jahr über ein beliebtes Urlaubsziel, was offensichtlich mehrere Gründe hat.

Zu nennen wären da etwa die einzigartige Lage auf einer markanten Halbinsel oder die bequeme Erreichbarkeit im Auto oder mit dem Zug. Nicht zu vergessen die herrlichen Thermalbäder, die den Gästen Erholung und Entspannung versprechen.

Die schmale Landzunge, auf der Sirmione liegt, ragt rund 4 km ins Wasser hinein und eröffnet somit herrliche Ausblicke auf den See und die Naturlandschaft rundherum. Ernährten sich die Bewohner des einstigen Dörfchens hier Großteils vom Fischfang, entwickelte sich Sirmione im Laufe der Zeit zum wahren Besuchermagnet mit zahlreichen empfehlenswerten Gastbetrieben.

Nichtsdestotrotz ist die Altstadt bis heute ein wahres Juwel geblieben, mit gepflasterten Gassen, historischen Häusern, die reich mit Blumen geschmückt sind, noblen Anwesen, Gasthöfen und urigen Kneipen. Romantiker werden in jedem Fall begeistert sein, wenn sie Hand in Hand durch die verwinkelten Straßen spazieren oder bei Kerzenschein zu Abend essen.

Aktive Besucher kommen bei ihrem Urlaub in Sirmione in der Lombardia ebenfalls nicht zu kurz. Schließlich bietet die unmittelbare Umgebung zahlreiche Spazier- und Radwege sowie viele andere Freizeitmöglichkeiten, die Spaß und Abwechslung für die ganze Familie versprechen!

Galerie