Ancona: Haupt- und Hafenstadt

Der Name Ancona kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Ellenbogen. Das liegt mit großer Wahrscheinlichkeit daran, dass der Küstenabschnitt, auf dem sich die Stadt seit ihrer Gründung in der Antike erstreckt, einen ausgeprägten Bogen ins Meer hinaus formt.

Heute ist Ancona die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz sowie der Region Marken und mit rund 103.000 Einwohnern das größte Zentrum im Umkreis. Nach wie vor zählt Ancona zu den größten Fährhäfen Italiens mit täglichen Verbindungen nach Griechenland, Kroatien und in die Türkei. Auch Frachter und Kreuzfahrtschiffe gehen hier regelmäßig vor Anker.

Aufgrund ihrer Lage und ihres natürlichen Hafens war die Stadt seit jeher für Fischerei, Marine und Handel von Bedeutung. Der lange Zeit rege Austausch mit dem Orient hat viele Spuren hinterlassen, die teilweise bis heute sichtbar sind. Der (nach Bari und Venedig wichtigste) Adria-Hafen brachte Ancona jedoch nicht nur Vorteile ein, denn in Kriegszeiten stand die Stadt deshalb häufig unter Beschuss. Auf diese Weise und durch ein schweres Erdbeben in den 1970er-Jahren wurden Teile der Altstadt zerstört – und bis dato nicht wiederhergestellt.

Wenn man sich die Zeit nimmt und genauer hinsieht, kann man im modernen Ancona dennoch urige Winkel, historisch Ecken und Relikte aus längst vergangenen Tagen finden. Die hübschen Geschäfte und guten Restaurants sind auf jeden Fall einen Abstecher wert, ebenso wie der Hafen und das Viertel drum herum oder der Stadtberg Colle Guasco, wo nicht nur die schöne Kathedrale San Ciriaco liegt, sondern man auch einen außergewöhnlichen Blick auf die Bucht genießt.

Der Guasco-Hügel und der Monte Astagno, auf dem sich die Zitadelle der Stadt befindet, dienen gleichsam als Anconas Rahmen. Dahinter erhebt sich der Monte Conero mit seinem einzigartigen Naturpark, der zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Umgebung zählt. Wer nicht nur die urbane Seite von Ancona kennen lernen, sondern auch die hiesige Natur, die typische Vegetation und die fabelhaften Strände erkunden möchte, ist dort an der richtigen Adresse.