Buntes Sportangebot

Wandern oder Radfahren sagt Ihnen nichts, Spazieren oder Schwimmen ist Ihnen zu fad und auch mit Skifahren und Klettern können Sie nicht so wirklich viel anfangen?

Kein Problem, auch wenn Sie nicht zu den klassischen Sportlern gehören, brauchen Sie keine Angst haben, dass Sie sich bei Ihrem Urlaub in Italien langweilen müssen. Schließlich ist die Auswahl an weiteren Sportmöglichkeiten nahezu unendlich groß.

Wer den Stiefelstaat im Sommer bereist, kann sich beispielsweise auf den Rücken eines Pferdes wagen, mit dem Motorrad durch das Land düsen oder zum Tennis- oder Minigolf-Spielen gehen. Oder wie wäre es mit einem Perspektivenwechsel? Schließlich kann man sich auch in die Lüfte erheben und die Besonderheiten der Landschaft beim Paragleiten, Fallschirmspringen, Drachen- oder Segelfliegen auskundschaften.

Wenn Sie lieber auf dem Boden der Tatsachen bleiben und die kältere Jahreszeit vorziehen, müssen Sie sich natürlich auch nicht auf die gängigen Aktivitäten beschränken. In Schnee und Eis kommen nicht etwa nur Skifahrer und Snowboarder auf ihre Kosten, sondern auch Telemarker und Snowkiter, Rodler und Eisläufer, Hockeyspieler, Winterwanderer und viele andere mehr. Kurzum: Für Spaß und Abwechslung ist beim Urlaub in Italien auch abseits der klassischen Sportarten bestens gesorgt. 

Galerie