Kaltern an der Südtiroler Weinstraße

Warum Kaltern, die Marktgemeinde im Süden Südtirols, zu den schönsten und beliebtesten Urlaubszielen des Landes zählt? Zuallererst wäre da der herrliche, blaugrüne See zu nennen, der mit bis zu 28°C als wärmster Badesee der Alpen gilt und nicht nur Schwimmer und Sonnenanbeter, sondern sogar Segler und Windsurfer anzieht.

Da kann es schon einmal vorkommen, dass man sich beim Urlaub in Kaltern in Südtirol wie am Meer fühlt. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet auch die idyllische Landschaft rundherum.

Dank des milden Klimas und viel Sonne fühlen sich hier nicht nur Besucher, sondern auch Reben besonders wohl. Daher hat der Weinbau hier eine sehr lange Tradition und es verwundert kaum, wenn entlang der Südtiroler Weinstraße immer wieder exzellente Tropfen gekeltert werden.

An guten, größeren und kleineren Kellereien fehlt es der Marktgemeinde, die sich aus insgesamt acht Fraktionen zusammensetzt, sicher nicht. Auch jeder Ortsteil hat seine Besonderheit.

So ist etwa Kaltern Dorf das quirlige Zentrum, in dem alles zusammenkommt, in Lavardi gibt es eine Standseilbahn, die auf den Mendelpass führt und St. Josef am See liegt, wie der Name schon sagt, direkt am Wasser. Lust bekommen auf Urlaub in Kaltern in Südtirol?