Florenz: Potpourri aus Kunst und Geschichte

Die bezaubernde toskanische Hauptstadt Florenz bringt seinen Besuchern Geschichte und Kultur auf wunderbare Art und Weise nahe.

Bei einem Spaziergang auf Pflastersteinen durch den historischen Stadtkern, an malerischen Palazzi und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten vorbei, eröffnet sich den Besuchern das einzigartige, italienische Wohlgefühl.

Florenz gilt als Wiege großer italienischer Künstler und Literaten. Giotto, Dante Alighieri und Brunelleschi, um nur einigen zu nennen, prägten das Bild der großen Kunstmetropole. Die weltbekannten Uffizien vereinen Gemälde von Da Vinci, Caravaggio und Botticelli unter einem Dach. Nur wenige Minuten von ihnen entfernt thront die einmalige David-Statue von Michelangelo.

Imposante Herrschaftsvillen und  majestätische Gärten lassen den einstigen Charakter der Renaissance wieder aufleben. Beim Genießen eines Espresso in den traditionellen Kaffees verliert sich Auge und Geist angesichts der malerischen toskanischen Landschaft am Ufer des Arno. Kulinarische Delikatessen wie frische hausgemachte Pasta oder Trüffel und hervorragende Weine aus dem gleichnamigen Chianti-Gebiet beflügeln Geist und Sinne.

Florenz begeistert Jung und Alt, Kunstliebhaber und Gourmets, Modefreaks und Weltenbummler. Denn die Medici-Stadt vereint unbestritten seine Kunstschätze auf einzigartige Weise und schafft so ein großartiges Gesamtkunstwerk

Galerie