Arco: Sportlertreff der Extraklasse

Unter leidenschaftlichen Klettermaxen und wagemutigen Alpinisten ist das Städtchen am Nordrand des Gardasees schon längst kein Geheimtipp mehr. Doch auch Radfahrer und Mountainbiker, Kulturfreunde, Ruhe- und Erholungssuchende finden in der schmucken Ortschaft im Tal des Flusses Sarca mehr und mehr Gefallen.

Denn ein Urlaub in Arco im Trentino steht für Sport, Entspannung und Unterhaltung. Dank der geschützten Lage, dem milden Klima und den nahen Seeufern war das Gebiet bereits sehr früh besiedelt.

Ab dem 19. Jahrhundert kam in Arco der österreichische Adel, allen voran Erzherzog Albrecht und sein Gefolge, zusammen, um die Wintermonate ohne Dauerfrost und Schnee zu verbringen. Bis heute gilt die Ortschaft als Luftkurort und wartet mit einigen empfehlenswerten Kurkliniken und entsprechenden Wellness-Hotels auf.

Die Mehrheit der Arco-Besucher besteht jedoch nach wie aus schlaksigen Gestalten in bunten Kletterschuhen, welche die lange Klettersaison vom ersten Frühlingstag bis weit in den Herbst hinein ausnützen.

Das angenehme Ambiente genießen aber auch all jene, die sich im bekannten Arboretum, auf den Radwegen oder in den verschlungenen Gässchen der Altstadt am Fuße des markanten Burgbergs tummeln. Arco im Trentino ist immer eine Reise wert!