Vicenza: Urlaub für jeden Geschmack

Wer Vicenza kennt, kann kaum leugnen, dass die Kleinstadt zu den schönsten und facettenreichsten der Region gehört. Wer sich für Vicenza im Veneto entscheidet, kann zwischen Kultururlaub, Bergerlebnis, Gourmetreise und Kuraufenthalt wählen. Da ist für jeden Geschmack das Richtige dabei!

In puncto Kunst und Kultur ist Vicenza vor allem für die vielen Villen bekannt, die rund um die Stadt zu finden sind. Darunter sind auch einige Bauwerke von Andrea Palladio, einem der berühmtesten Renaissance-Architekten Oberitaliens, der auch hier geboren wurde.

Empfehlenswert ist auch das historische Zentrum, wo man zwischen der einen und anderen Sehenswürdigkeit auch ein bisschen Shoppen oder eine gemütliche Kaffeepause einlegen kann.

Wer sich zur Abwechslung sportlich betätigen möchte, wird beim Urlaub in Vicenza ebenfalls nicht enttäuscht. So sind etwa die Ski- und Langlaufgebiete von Asiago und Tonezza del Cimone mit ihrem umfassenden Angebot für Wintersportfans in wenigen Fahrminuten erreichbar.

Im Sommer dagegen erwartet Wanderer und Bergsteiger der bekannte Friedensweg (Sentiero della Pace), der sich als wahres Freilichtmuseum auf der Hochebene von Asiago präsentiert. Seine Strecke ist rund 68 km lang und reicht vom Talkessel auf 1.000 m Meereshöhe bis zu den 2.300 m hohen Felsspitzen des Zwölferkofels hinauf. Am Wegesrand sieht man immer wieder Zeugnisse des Ersten Weltkrieges.

Wellnessjüngern empfiehlt sich schließlich ein Besuch in der Ortschaft Recoaro mit ihren Thermen. Sie wird auch als Conca di Smeraldo bezeichnet und befindet sich in der Valle dell’Agno, umgeben von einer herrlich grünen Hügellandschaft und den Gipfeln der sogenannten Kleinen Dolomiten. Im Jahre 1689 hat Graf Lelio Piovene hier eine eisenhaltige Quelle entdeckt.

Auf Liebhaber der feinen Küche warten in den Restaurants und Gasthäusern von Vicenza insbesondere der weiße Spargel von Bassano del Grappa, leckere Stockfischgerichte sowie die süßen Kirschen von Marostica.

Galerie